März 2019

Sie sind hier

30 March
0

Gebete im Islam

Posted by:Esmaeil

Im Islam gibt es neben den Pflichtgebeten auch freiwillige Gebet, die man aus Liebe zu Allah verrichtet. Im heiligen Quran steht:

„… Denn das Gebet ist den Gläubigen für jede bestimmte Zeit vorgeschrieben.“ [4:103]

30 March
0

Die „Gegenwart“ des Herzens im Gebet

Posted by:Esmaeil

Das Gebet ist eine himmlische Formel und göttliches Heilmittel, in der jeder einzelne Teil ein verborgenes Geheimnis enthält. Es ist ein Mittel der Liebe, der Kommunikation und des Gedenkens an den Herrn des Universums. Es ist die Beste Art und Weise um Perfektion zu erlangen, spirituellen Aufstieg und die Nähe Gottes. Gemäß islamischen Überlieferungen wird das Gebet als die himmlische Reise (miraj) eines Gläubigen bezeichnet, die ihn vor moralischen Unanständigkeiten schützt.

30 March
0

Über das Fasten im Islam

Posted by:Esmaeil

Eines der fünf Säulen im Islam ist das Fasten im heiligen Monat Ramadan. Allah spricht im heiligen Quran:

30 March
0

Das Gute gebieten und das Schlechte verwehren – In Übereinstimmung mit den Fatwas von Ayatullah Sayyid Sistani

Posted by:Esmaeil

„Und aus euch soll eine Gemeinde werden, die zum Guten einlädt und das gebietet, was Rechtens ist, und das Unrecht verbietet; und diese sind die Erfolgreichen“. (3:104)

„Jenen, die, wenn Wir ihnen auf Erden die Oberhand gegeben haben, das Gebet verrichten und die Zakah entrichten und Gutes gebieten und Böses verbieten, (steht Allah bei). Und Allah bestimmt den Ausgang aller Dinge“. (22:41)

30 March
0

Gutes gebieten und Schlechtes verwehren

Posted by:Esmaeil

1. Teil

Befasst man sich eingehender mit dem heiligen Koran, so stellt man fest, dass die Erziehung nach dem Prinzip „Gutes gebieten und Schlechtes verwehren“ eine der wichtigsten Aufgaben ist, die Gott, Der Allwissende, uns Menschen gegeben hat, um die Menschheit zur Vervollkommnung zu führen. Die Offenbarung und das Prophetentum sind in diesem Sinne als Wegweiser für die Erziehung eines jeden Menschen bzw. einer jeden Gesellschaft zu betrachten.

30 March
0

Jihad-un-Nafs – Der Weg zum Frieden mit sich selbst

Posted by:Esmaeil

Verborgene Kräfte

Du solltest wissen, dass Allah durch Seine Weisheit und Schöpferkraft gewisse Kräfte und Bereiche der unsichtbaren Welt in unserem Inneren geschaffen hat, die von ungeheuerem Nutzen für uns sind. Nur drei davon seien erwähnt:

– Die Erfindungsgabe und Vorstellungskraft

– Die Begierde und der Zorn

– Die Lust und Sinnlichkeit

30 March
0

Der Gebetsruf – Adhan

Posted by:Esmaeil
Allahu-akbar Allah ist am größten 4 x
Ashhadu an la ilaha il-lallah Ich bezeuge es gibt keinen Gott außer Allah 2 x
Ashhadu anna Muhammadan rasul-Allah Allah Ich bezeuge dass Muhammad der Gesandte Allahs ist 2 x
Ashhadu anna aliyun waliyullah Ich bezeuge dass Ali der Statthalter Allahs ist 2 x
Hayya’ala-sala Kommt zum Ritualgebet 2 x
30 March
0

Tayammum

Posted by:Esmaeil

Tayammum wird als die Waschung zum Gebet bezeichnet, welche aufgrund des Nichtvorhandenseins von Wasser erfolgt. Dazu sagt der heilige Quran:

Und wenn ihr krank seid oder euch auf einer Reise befindet oder einer von euch von der Notdurft zurückkommt, oder wenn ihr Frauen berührt habt und kein Wasser findet, so sucht reinen Sand und reibt euch damit Gesicht und Hände ab. Allah will euch nicht mit Schwierigkeiten bedrängen, sondern Er will euch nur reinigen und Seine Gnade an euch erfüllen, auf dass ihr dankbar sein möget
Suret Maida, Ayah 6

29 March
0

Die Abhandlung über Rechte von Imam Ali ibn Hussein al-Sajjad (ع)

Posted by:Esmaeil

Der Prophet Muhammad (ص) hinterließ zwei unersetzliche, schwer-wiegende Dinge, die für den Islam und die Muslime einen Schatz schlechthin darstellen. Neben dem Qur’an, dessen Wert, Wissen und Nutzen bis heute nicht voll ausgeschöpft wurden, stellen die Ahl-ul-Bayt (ع) einen weiteren unentdeckten Nutzen, nicht nur für Muslime, sondern für die Menschheit insgesamt dar.

29 March
0

Ein Blütenstrauß – 300 Überlieferungen zu diversen Themen aus den bekanntesten schiitisch-islamischen Werken

Posted by:Esmaeil

Genannt wird dieses Werk, welches ausgewählte Überlieferungen aus den größten islamisch-schiitischen Werken enthält, „Ein Bund Blumen“. Blüten, deren paradiesischen Düfte wir durch Wissen, Erkennen und Umsetzung im hiesigen Diesseits genießen können und am Tage der Auferstehung Lichter und Erleichterungen für die danach Handelnden sein werden, inschallah!

29 March
0

Hadith al-Halila – Imam Jaafar as-Sadiq (ع) widerlegt den Atheismus

Posted by:Esmaeil

Mufaddal bin ‘Umar al-Jau`fi schrieb einen Brief an Imam Jaafar as-Sadiq (ع) und beschwerte sich darin über einige Leute, die dem Atheismus angehörten und untereinander sinnlose Argumente austauschten. Er verlangte vom Imam, dass er die Pseudoargumente der Atheisten widerlegt, wie er es bereits bei früheren Diskussionen getan hatte.

29 March
0

Buch: Das Jenseits – 1. Kapitel – Der Tod [Teil 1]

Posted by:Esmaeil

Keine andere Quelle des Wissens außer Offenbarung

Die Wurzel des ‚Maad‘ (Jenseits) ist ‚Aud‘, was bedeutet zurückzukehren oder zurückzukommen. Wie am Tag der Wiederauferstehung die Seelen zu ihren Körpern zurückkehren werden, dies wird Maad genannt.

‚Maad‘ ist eine der Grundsätze der Heiligen Religion des Islams und daran zu glauben ist absolut notwendig oder verpflichtend und es wird sein, dass jeder, nach seinem Tod, wieder leben wird und gemäß seinem Glauben und seinen Taten belohnt oder bestraft werden wird.

Seiten

Das islamische Zentrum Imam Ali (a.s.)

Unsere Adresse:  Richard-Neutra-Gasse 8, 1210 Wien

Tel:  +4315977065

Fax: +4315977065220

Email: [email protected]

Telegram: https://telegram.me/izwien

Monatsarchiv